Herzlich Willkommen bei unserer Sammlung von Rezeptideen.

Hier findest du Inspiration für die Zubereitung der saisonalen und regionalen Produkte aus deiner GutenTüte. In regelmäßigem Abstand werden neue Rezepte passend zur aktuellen Saison ergänzt.

Rote Beete Suppe

Für 2-3 Personen

Zutaten:

500g Rote Beete, 150g Kartoffeln, 1 Zwiebel, 2 Äpfel, Gemüsepaste/Gemüsebrühe, Pflanzenöl, Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Die Rote Beete, die Kartoffeln und die Äpfel in kleine Stücke schneiden. Die Zwiebeln werden ebenfalls in kleine Würfel geschnitten. Rote Beete, Äpfel, Zwiebeln und Kartoffeln zusammen in etwas Pflanzenöl anbraten. Nach 5-10 Minuten mit der Gemüsebrühe ablöschen und für weitere 15 Minuten köcheln lassen. Die Suppe anschließend nach gewünschter Sämigkeit pürieren. Zum  Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Apfel-Buttermilch-Pfannekuchen

Für 2 Personen

Zutaten:

3-4 Äpfel, 175g Mehl, 200-250ml Buttermilch, 2 Eier, 50g Butter, 1 EL Zucker, 1TL Backpulver, Prise Salz, Zimt

Zubereitung:

Die Butter bei mittlerer Hitze schmelzen lassen. Eier und Zucker schaumig schlagen. Danach Mehl und Backpulver unterheben und die Buttermilch langsam hinzugeben bis ein dickflüssiger Teig entstanden ist. Anschließend den Teig in eine beschichtete Pfanne mit Äpfeln belegen und bei mittlerer Hitze von beiden Seiten ausbacken. Nach Belieben mit Zimt und Zucker bestreuen.

 

Gnocchi in Salbeibutter

Für 2-4 Personen

Zutaten:

100g Mehl, 100g Hartweizengrieß, 500g Kartoffeln (geschält), 50g zerlassene Butter + etwas Butter zum Anbraten, 5-6 Salbeiblätter, Salz und Pfeffer (am besten weißen Pfeffer)

Zubereitung:

Die Kartoffeln schälen und kochen. Nachdem die Kartoffeln ausgekühlt sind, werden diese mit Hilfe einer Flotten Lotte oder Kartoffelpresse zerkleinert. Zur Kartoffelmasse werden Mehl, Hartweizengrieß und die zerlassene Butter  hinzugefügt und zu einer homogenen Masse verknetet.

Den Teig in mehrere dünne Rollen formen und in etwa gleich große Stücke zerteilen. Diese einzelnen Gnocchi können mit dem Gabelrücken eingedrückt werden, so dass sie ihr typisches Aussehen erhalten.

Anschließend werden die Gnocchi in ausreichendem und leicht siendenden Salzwasser gegart. Sobald sie an die Oberfläche steigen sind sie fertig und können aus dem Wasser genommen werden.

Die fertigen Gnocchi in einer Pfanne mit etwas Butter und dem Salbei anbraten.

 

Geröstete Kürbissuppe

Für 2-4 Personen

Zutaten:

550g Kürbis, 1 Zehe Knoblauch, 1 Schalotte, 25g Ingwer, 1/2 TL Kreuzkümmel, 1/2 TL Zimt, 1/4 TL gemahlene Kurkuma, 1/2 TL Cayennepfeffer, 1 EL Kokosöl, 750ml Gemüsebrühe, 250 ml Kokosmilch, Salz

Zubereitung:

Den Kürbis grob würfeln und im Ofen bei 200 Grad mit der Grillfunktion 25-30 Minuten backen. In der Zwischenzeit Knoblauch, Schalotten und Ingwer schälen, hacken und in etwas Kokosöl mit den Gewürzen im Topf anschwitzen. Den gegrillten Kürbis hinzugeben, danach mit Gemüsebrühe aufgießen und für weitere 10-15 Minuten köcheln lassen. Zum Schluss wird die Suppe püriert und mit Kokosmilch verfeinert. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zucchini-Kartoffel-Reibekuchen

Für 4 Personen

Zutaten:

250-300g Zucchini, 600g Kartoffeln, 2 Zwiebeln, 2 Eier, 2 EL Mehl, Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Sonnenblumenöl (zum Ausbacken)

Zubereitung:

Kartoffeln und Zwiebeln schälen. Anschließend beides sowie die Zucchini grob reiben und mit ein wenig Salz mischen. Etwa 10 Minuten ziehen lassen und dann das Gemüse ausdrücken, damit überschüssiges Wasser entfernt wird. Eier und Mehl zur Gemüsemasse geben und gut vermengen. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Die Masse anschließend nochmals gut mischen. Danach 1-2 EL der Masse in ausreichend Öl ausbacken.

Apfel-Karotten-Smoothie

Für 1-2 Personen

Zutaten:

2-3 Karotten, 2 Äpfel, Ingwer, Zitronen- oder Limettensaft, Wasser

Zubereitung:

Karotten schälen, Äpfel waschen und danach in grobe Stücke zerkleinern. Die Gemüse- und Obststücke mit etwas Zitronensaft und geschältem Ingwer in einen Mixer/Smoothiemaker geben. Das Ganze je nach gewünschter Konsistenz mit Wasser auffüllen und mit dem Mixer vermengen, so dass eine gleichmäßige Masse entsteht.

Grünkohlchips

Für 1-2 Personen

Zutaten:

ca. 250 – 300g Grünkohl, 1/2  Esslöffel Olivenöl, 1 EL Zitronensaft, 1 TL Thymian, 1 TL Paprikapulver, Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Marinade:

Alle Zutaten, bis auf den Grünkohl, gründlich vermengen und auf Seite stellen.

Grünkohl:

Den Grünkohl waschen und danach abtrocknen. Den Grünkohl von den Stängeln befreien und die Blätter in mittelgroße Stücke zupfen. Anschließend den Grünkohl in ein große Schüssel geben.

Die Marinade über den Grünkohl geben und danach auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech für 20 – 25 Minuten bei 180°C Umluft backen. Nach der Hälfte der Backzeit, die Grünkohlchips einmal wenden.

Apfelrotkohl

Für 2 – 4 Personen

Zutaten:

1 kg geschnittener Rotkohl, 1 Liter Apfelsaft, 1 Zwiebel, 1 -2 Äpfel, etwas Olivenöl, 1 kleines Glas Schwarze oder Rote Johannisbeermarmelade, 20 – 30 ml Essig (Apfelessig oder anderen Fruchtessig), 2-3 Lorbeerblätter, 5 Wacholderbeeren, 2 Nelken, 6 – 8 schwarze Pfefferkörner und 3-4 TL Speisestärke

Zubereitung:

Die Zwiebel wird zunächst kleingehackt und in etwas Olivenöl angeschwitzt. Nachdem die Zwiebel glasig geworden ist, wird der geschnittenen Rotkohl hinzugeben. Nach 2-3 Minuten weiteren Anschwitzens des Rotkohls, wird dieser mit dem Apfelsaft abgelöscht. Die Äpfel werden geschält und in groben Stückchen in den Topf geben. Die Gewürze werden in ein Papierteefilter gefüllt und zum Rotkohl hinzugegeben. Der Rotkohl wird für ca. einer Stunde bei mittlerer Hitze gekocht. Zum Abbinden wird zunächst mit einer Schöpfkelle ein wenig vom Rotkohlsud entnommen und mit der Speisestärke vermengt. Zum Schluss wird die Marmelade zum Rotkohl geben und mit dem Speisestärkesud nach belieben abgebunden. Nach Belieben kann der Rotkohl mit etwas Essig abgeschmeckt werden.